Neuerburgturm unterm blauen HImmel

Sonntägliche Gedanken

Der Inhalt dieses Beitrages entspricht der persönlichen Meinung des Autors.

Dritter Tag: Sonntag, 14. August 2o22

Warum die Blog-Beiträge immer mit einen Tag Verspätung ins Netz gehen? Die Frage beantwortet sich ganz simpel. Wenn sich die Dunkelheit über die Neuerburg senkt, alles Werkzeug sorgsam verräumt ist, in der Burgkapelle, gelegentlich auch rund ums Lagerfeuer, über alle Baustellen berichtet wird, lässt sich aus den Erzählungen über den Fortgang der Projekte der Stoff für die Blogs saugen und mit den Tasten jonglieren. Halb zehn in Deutschland, zum Frühstückchen am nächsten Tag, sollte der Vortag im Netz glossiert sein.

Bisweilen macht es auf der Jugendburg den Eindruck als ginge es nur langsam voran. Oder ein fieser graugriesgrämiger Eifeler Landregen bringt die Outdoor-Projekte zum Erliegen. Aber die Dynamik der Ora-Woche gestaltet sich so, dass zum Finale auch mal die eine oder andere Nachtschicht im Gewölbe eingelegt wird. Getoppt wurde das Ganze, als der Eingang beim Burgtor erneuert wurde. Schwierigkeiten wegen einer verzögerten Betonlieferung. Da gab es sogar einen Montag als Verlängerung oder als Zuschlag.

in Fällen von Schneckentempo muss man als Gesamt- und als Projektleitung trotz aller Verzweiflung über die tickende Zeit Gelassenheit behalten und darf die eigene Zuversicht nicht verlieren. Es wird schon klappen. Irgendwie. Als Bloggist warte ich händeringend auch auf weitere Artikelchen oder Fotos mit aussagefähigen Bildbeschreibungen. Der Tag ist ja noch verhältnismäßig jung. Da klingelt es sicherlich heute noch in der Mailbox info@nd-blog.de  Außerdem habe ich einige Leute angerufen, habe ihnen eine Fragen wie „Was mcht eingentlich ein ND-Burgbeauftragter den ganzen lieben Tag?“ gestellt und harre auf interessante Antworten.

Klar & völlig logisch ist, dass während Ora & Labora wesentlich mehr passiert, als in den Blog passt. Beim der virtueller Ora-Woche ist das Schürfen von Erlebnissen und Erfahrungen natürlich erheblich schwieriger. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wundervolle, spritzige Artikel werden von Euch kommen.

  • Mein erfolgreichstes, coolstes, ein vergebliches Bauprojekt …
  • Statt Ora beschäftigt mich diese Baustelle …
  • Mich verbindet mit (der) Neuerburg?
  • Was auf der Neuerburg noch fehlt …
  • Welches Geheimnis / welche Zauberformel steckt hinter Ora-Et-Labora?

Zu den Arbeitsfortschritten an diesem heiligen Sonntag: Heute erreichte mich diese Mail: „Ich könnte was machen aus den Frühzeiten, so Mitte der 90er. Ich war jung und dachte mir nichts dabei… Da kann ich kurz was zur Rolle von Bordsteinkanten in meinem Leben erzählen.“ Hau in die Tasten, mailte ich zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 8 =

NETZWERK

ND - Christsein.heute

Der ND – Christsein.heute ist ein akademisch geprägter katholischer Verband mit 100-jähriger Tradition und einer Verbreitung im ganzen Bundesgebiet.