Pilger-ABC

Der Inhalt dieses Beitrages entspricht der persönlichen Meinung des Autors.

Angekommen

Blasenpflaster (wir teilen nicht nur Brot und Wein, auch alle Apothekenartikel)

Campagne: Landschaft, Kühe, aussterbende Dörfer, wenig Öffis, viele Bäume

Dankbarkeit!!

Époisses-Plumeron: Riesengarten, Liegestühle, Begrüssungsbier, ungebremste Gastfreundschaft

Friedenssehnsucht

Gemeinschaft

Hinweise: nicht nur geistliche, auch handfeste, siehe Photo

Innehalten

Juniorsuite – super für die Portokasse und zum Kennenlernen

Kurze Schritte bringen auch ans Ziel

Liederbuch, digital – danke, Raffael!
(natürlich nur für den privaten Gebrach auf dem Pilgerweg)

Meditation im Schweigen ca. 3 km/ Tag

Neues und Altes im Blick

Offenheit im Zuhören und im Mitteilen

Plumpsklo

Quelle der Seine direkt neben unserer idyllischen Unterkunft

Rucksackinhalt: Sehr variabel dank freundlicher und feindlicher Übernahmen

Stufen – bei Hesse nur rauf, bei uns auch runter

Tipi (die morgentliche Kälte beschrieben durch „das hält keine Laus aus“)

Unterkunftssuche: Schon vorher passiert, danke, Regina und Barbara

Vezelay – Ziel aller Träume

Weitergehen, Schritt für Schritt

X: Zeichen für falsche Fährte

Yourte, französisch für Jurte (das gemäßigte Abenteuer – die echten Abenteurerinnen gingen ins Tipi und machten dort Feuer)

Zusammenhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn + elf =

NETZWERK

ND - Christsein.heute

Der ND – Christsein.heute ist ein akademisch geprägter katholischer Verband mit 100-jähriger Tradition und einer Verbreitung im ganzen Bundesgebiet.