Werkwochen 2018/19

Entschleunigung der Gegenwart – neue Perspektiven durch Achtsamkeit

Die Beschleunigung der modernen Welt stellt uns in unserer persönlichen Lebensführung, aber auch im gesellschaftlichen Miteinander immer wieder vor neue Herausforderungen. Vielfach wünschen wir uns, unser Leben in der Gegenwart noch bewusster wahrzunehmen und mehr mit uns selbst und unseren inneren Ressourcen in Kontakt zu kommen.

Hiervon ausgehend wird sich die diesjährige Werkwoche in Vorträgen und Workshops mit unterschiedlichen Dimensionen von Achtsamkeit als Mittel zur Entschleunigung und Stressbewältigung beschäftigen. Dabei soll neben dem Praktizieren von verschiedenen Achtsamkeitsübungen auch die Bedeutung der Achtsamkeit im theologisch-spirituellen Kontext sowie in den Bereichen Gesundheit, Familie und Job beleuchtet werden. Daneben gibt es wie immer kreative, liturgische und musikalische Angebote und eine nach Altersstufen gestaffelte Kinderbetreuung durch ein junges, engagiertes Betreuerteam.

Freigeschaltet ist die Anmeldung ab dem 1. September 2018, passend zum Frühstück um 10.00 Uhr!

Team

Jutta Edelkötter, Judith Enck, Melanie Jaskola, Frank Meier-Hamidi, Bernd Ulrich Schaefer, Barbara und Godehard Singer, Antje Völker, Christoph Wiese

 

Kontakt

Bei Rückfragen hilft Ihnen die ND-Geschäftsstelle oder das Vorbereitungsteam (wewo-ms@nd-netz.de) weiter.

 

Teilnehmerbeiträge

ND/Heliand-Mitglieder 290€
Nichtmitglieder 340€
junge Leute ab 16 in Ausbildung 160€
Kinder ab 3 80€
Einzelzimmerzuschlag pro Nacht 10€
   
Spätbucher-Aufschlag nach dem 15.10.2018 30€

 

Anmeldung

Zur Anmeldeseite gehen.