Werkwochen 2018/19

 

Den Jahreswechsel in einer besonderen Gestalt, nicht zuhause, sondern in Gemeinschaft mit altbekannten und mit neuen Menschen gemeinsam begehen: das sind die Werkwochen im ND. Die Tage „zwischen den Jahren“ erhalten so eine unverwechselbare Prägung, die es zu entdecken gilt. Neugierig geworden? Kinder und Alte, Jugendliche und junge Familien, Alleinerziehende und Singles verbringen die Tage von Donnerstagabend, den 28. Dezember, bis zum Dienstagmittag, den 2. Januar, gemeinsam und feiern u. a. in das neue Jahr hinein. So wie den ND insgesamt die Vielfalt der Bundesgeschwister ausmacht, so gestalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Werkwochen mit ihren Talenten und Interessen Gottesdienste, inhaltliche und kreative Angebote, machen gemeinsam Musik oder lassen einfach mal die Seele baumeln, auch dafür ist freie Zeit da.

Dabei setzen die Teams in Heiligenstadt, Münster, Roggenburg und Stapelfeld unterschiedliche inhaltliche Akzente. Überall gilt aber: Die sechs Tage der Werkwoche sind eine intensive Zeit: überraschend, anders, erfrischend und stimmungsvoll.

Neuerung für 2018/2019

Für die Werkwoche in Heiligenstadt starten wir in diesem Jahr einen neuen Anlauf. Deshalb beginnt die Anmeldung bereits am 15. Juni 2018. Für die drei anderen Werkwochen ist weiterhin der 1. September 2018 der Anmeldebeginn. Bei Rückfragen hilft die ND-Geschäftsstelle gerne weiter.