Kongress 2018 - Aktuelles

Tagesprophet

Aus der Programmkommission heraus verfasst erscheint jeden Tag des Kongresses, und sogar im Vorfeld, der sog. Tagesprophet zum Kongress. Erstellt wird dieser Ausblick auf das, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Dresden erwartet, von Johannes Menze. Sie möchten in die Versandliste aufgenommen werden? Gerne. Einfach eine E-mail an die Programmkommission senden.

aktueller Tagesprophet, 05.04.2018

Tagesprophet, 04.04.2018

Tagesprophet Gründonnerstag, 29.03.2018

 

 

 05.04.2018

Ted-Talks

In Dresden wird es beim Kongress ein neues Format geben, das bereits bei Werkwochen zum Einsatz kam: Ted-Talks.

Der Ak JugeND sucht für das Kongresscafé PapperlaPub Menschen, die etwas Interessantes erlebt, gemacht oder entwickelt haben und das Leben anderer Menschen damit bereichern möchten. Bitte beim Ak JugeND melden, wenn Ihr einen ca. 10-minütigen Vortrag halten bzw. in dem Ihr Euer Thema im PapperlaPub vorstellen wollt. Die Ted-Talks werden am Mittwochabend im PapperlaPub in den Räumlichkeiten des St. Benno-Gymnasium stattfinden.

19.03.2018

Chor und Orchester beim ND-Kongress 2018

Die Themen Erinnerung - Zukunft - Zeit stehen auch im Mittelpunkt der Musik, die im Chor (Leitung: Kathrin Hantel) und im Orchester (Leitung: Hans Wolfgang Schneider) einstudiert und musiziert werden. In vielen Film-Songs wird über die Zeit reflektiert, über das, was war oder was sein wird, z.B. in „As time goes by“ aus dem Klassiker „Casablanca“, in „Que sera, sera“ aus dem Hichkock-Film „Der Mann, der zu viel wusste“ oder im Titelsong des vorletzten James-Bond-Film „Skyfall“.

Außerdem wollen wir uns den Eingangschor der Bach-Kantate Nr. 67 „Halt im Gedächtnis Jesum Christ“ vornehmen und ihn, wenn wir es schaffen, im Abschlussgottesdienst singen. Diese Kantate hat nicht nur die Erinnerung im Titel, sondern wurde sogar für den ersten Sonntag nach Ostern komponiert! Wir hoffen auf viele sangesfreudige und instrumentenbegeisterte ND-er. Der Orchesterleiter bittet vor allem darum, auch tiefe Instrumente mitzubringen – selbst wenn sie etwas mehr Platz im Auto brauchen – aber sie sind sehr wichtig für eine schöne Musik.

Kathrin Hantel und Hans Wolfgang Schneider

13.03.2018

Internationale Wochen gegen Rassismus

Interview mit Dr. Thomas Arnold

Mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung im Dresdner Rathaus beginnen am 12. März 2018 die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Warum diese Veranstaltung für die Stadt Dresden wichtig ist und welche Rolle der ND in diesem Kontext spielt, erklärt Thomas Arnold, der Direktor der katholischen Akademie Dresden, in einem Interview mit dem Domradio. Die Akademie des Bistums Dresden-Meißen ist wichtiger Kooperationspartner für den ND-Kongress 2018 in Dresden. In Zusammenarbeit wurden besonders die Nachmittags- und Abendveranstaltungen geplant.

12.03.2018