Tagungen

Jun 15 2018

AK Naturwissenschaft und Glaube

15.06.18 – 17.06.18

Ort: Bad Soden-Salmünster

Der Technisch optimierte Mensch - Traum oder Albtraum

Mit neuen gentechnischen und mikroelektronischen Methoden hat die Wissenschaft in den letzten Jahren Fähigkeiten entwickelt, Organismen gezielt umzugestalten. Sowohl die mit Preisen ausgezeichnete Genschere CRISPR-Cas9 als auch die digitale Kopplung von Mensch und Computer eröffnen in Zukunft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Auch wenn die Entwicklung weiter im Rahmen der Heilung von Krankheiten und Behinderungen erfolgt, kann sie auf lange Sicht die Technik zu einer gezielten Optimierung der menschlichen Art bereitstellen.

Schon das Doping im heutigen Spitzensport zeigt, wie sehr der Wettbewerb zwischen Menschen verzerrt wird, wenn man sich über Naturgegebenheiten hinwegsetzt. Diese Entwicklung ist kaum noch beherrschbar und geht inzwischen weit über den Sport hinaus. Der israelische Historiker Yuval Noah Harari spricht in seinem gleichnamigen Buch vom „Homo Deus“ und sieht den Menschen auf dem Weg zur unsterblichen Mensch-Maschine, zum Cyborg. Bricht damit das Zeitalter des Post-Humanismus an? Welche ethischen und religiösen Ressourcen können mobilisiert werden, um die Substanz der Menschenwürde in die neue Zeit zu retten?

Flyer

Weitere Informationen hält der Flyer zur Tagung bereit.

Anmeldung

Die Anmeldung ist online oder über die ND-Geschäftsstelle möglich.

Kontakt

Bei inhaltlichen Rückfragen helfen die Tagungsleiter Dr. Gerd Weckwerth und Kurt Schanné gerne per E-Mail weiter.

Zurück