Über uns

HIRSCHBERG 6/2017

 

„Gender“ erregt die Gemüter: verblendete Ideologie oder Beitrag zu mehr Menschlichkeit? Auch im Hirschberg wird kontrovers argumentiert: Zwischen den Beiträgen von Lann Hornscheidt und Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz können Sie lesend die Funken sprühen sehen. Damit Sie aber nicht vermuten, hier stünde „die katholische Position“ gegen „unchristliche Zumutungen“, liefert im Anschluss an die beiden Texte der Mainzer Moraltheologe Stephan Goertz christliche Orientierungen ganz anderer Art. Und ein ehrliches Dialogangebot von überraschender Seite an Hirschberg-Lesende enthält das Heft auch. Nehmen wir es an? Zum Einstieg in Thema und Gespräch erläutert Soziologe Stefan Hirschauer Sinn und Unsinn von (Gender-)Kategorien zwischen Menschen; das Interview mit ihm und das komplette Inhaltsverzeichnis enthält die nebenstehende PDF-Datei. Wir müssen mal über Gender reden! Der Dialog ist eröffnet.

Viel Freude bei der Lektüre! Wenn Ihr Interesse geweckt ist und Sie den Hirschberg gerne vollständig lesen möchten, wenden Sie sich bitte an die ND-Geschäftsstelle. Der Hirschberg ist als Einzelheft oder im Abo zu bestellen.

Anregung und Kritik

Für Anregungen, Kritik und Leserbriefe zu unserer Zeitschrift Hirschberg sind wir dankbar. Senden Sie diese bitte an unseren Redakteur Martin Merz.

Hirschberg

ist die Mitgliederzeitschrift des ND. Er erscheint monatlich – mit einer Doppelausgabe Juli/August – mit einem Schwerpunktthema und Berichten aus den Gemeinschaften im ND. Das Jahresabonnement kostet 38,50 Euro inklusive Versand und Mehrwertsteuer. Einzelne Hefte zu einem Preis von 5 Euro über die ND-Geschäftsstelle.

Probe lesen

Sie können einen Blick in die aktuelle Ausgabe des Hirschberg werfen. Ein paar Artikel sind freigegeben.

Hirschberg 6/2017