Die Gruppe Parzival, München, entstanden aus der Gruppe "Ost" nach 1945, 27 Mitglieder, viele davon seit den 30er Jahren beim ND. Wir treffen uns monatlich einmal an einem Mittwoch um 17 Uhr im AkP in der Lämmerstraße 3, München

Wurzeln
Schüler des Wilhelmgymnasiums aus Haidhausen, Giesing, Lechel traten 1933 der Gruppe NEUDEUTSCHLAND MÜNCHEN OST bei, die von den Salesianern am Wolfgangsplatz betreut wurde.  Durch die Einberufungen zum Arbeits-und Kriegsdienst nach 1939 schrumpfte die Gruppe auf einen kleinen Rest, der durch Briefe und Päckchen die Verbindung mit den an der Front stehenden aufrechterhielt.
Nach dem Krieg entwickelte sich dieser Rest, dem sich gleichgesinnte Jugendliche und ein Gruppe von Mädchen anschlossen, zu einem Freundeskreis. Nach und nach kehrten die früheren Mitglieder aus Krieg und Gefangenschaft in die Gruppe zurück.
!947 einigte man sich auf den Namen PARZIVAL. Ob  man dabei an Wagners PARSIVAL oder Eschenbachs PARZIVAL dachte, oder ob der in der Verfolgungszeit verwendete Deckname PARZIVAL übernommen  wurde, ist nicht bekannt. Ab den 60-er Jahren traten der Gruppe eine Reihe von  Weidener  ND-Mitgliedern bei

Früher
Aufsehen erregte die Gruppe, als sie1947 als eine der ersten auch Mädchen fest aufnahm und als sie das „Bayerische Sommerfest des Neudeutschen Älterenbundes München“  in Vaterstetten ausrichtete, von Samstag 5.7. 19 Uhr  auf Sonntag 6.7., mitzubringen Marken für 50 g Fleisch, 5 g Fett, 100 g Brot, 200 g Kartoffeln. Stadtweit bekannt wurde die Gruppe 1947 durch ihre Ludwig-Thoma Theaterabende im Salesianum unter der Regie von Pater Edmund Johannes Lutz.

Verdienste
Von 1951bis 1960 übernahm  die Gruppe  in dem von „Bunkerpfarrer“ Mattes geleiteten Obdachlosenbunker in der Keferloherstraße und später im Obdachlosenheim in der Pilgersheimerstraße monatlich einen Betreuungseinsatz.. Es waren insgesamt 100 Abend- und Nachteinsätze, die jeweils 1-3 Mitglieder der Gruppe leisteten. Um die Gruppe und die Region besonders verdient gemacht hat sich Alfred Graf , 1967 bis 1980 Gruppenleiter, 1994 und 1995 Regionalleiter,   2003 und 2004 Gruppenleiter, und durch die Gründung der Gruppe PFEFFERKORN für Jüngere. Oskar Schmid war Finanzverwalter der Region von 1996 bis 2007.

Heute
Parzival besteht aus Ehepaaren, Witwen, Witwern, Singles, insgesamt 27 Mitglieder unterschiedlichster Berufe, Hauptgruppe 70-85 Jahre alt.. Wir treffen uns monatlich einmal an einem Mittwoch um 17 Uhr im AkP in der Lämmerstraße, hören einen Vortrag und sitzen anschließend bei Käse, Brot und Wein beisammen. Jährlich einmal machen wirr einen Ausflug in die Umgebung und feiern bei Graf in Baldham unser Sommerfest. Über ND-Gruppe hinaus ist PARZIVAL ein Kreis von Freunden, die sich seit Jahrzehnten kennen, Anteil nehmen an Wohl und Wehe eines jeden von ihnen, an seiner Familie.

Ansprechpartner

Oskar Schmid
Hugo-Troendle-Str. 37
80992 München
Tel. 089/ 1415415
oskargeisenhausen@gmx.de