Tagungen

Mai 20 2017

Tagung der ND-Westregionen

20.05.17

Ort: Köln

Religionsfreiheit als Menschenrecht

Ein Thema, das lange Zeit mangels besonderer Probleme ein Randdasein in unserer Gesellschaft fristete, rückt neuerdings auf in die wichtigen Debatten: Religionsfreiheit. Das Grundgesetzt garantiert sie als Freiheit von religiöser Bevormundung durch den Staat und als Schutz der freien Religionsausübung. Dass die römisch-katholische Kirche lange Zeit eine Gegnerin dieses Menschenrechts war, gehört noch zur lebendigen Erinnerung der Älteren. Dass Religionsfreiheit für einige islamische Konfessionen, Gruppen und Staaten eine Frage ist oder sogar verneint wird, erfahren wir auch durch Gewaltakte. Wie können dann verschiedene Religionen in einer pluralen Gesellschaft mit dem garantierten Grundrecht der Religionsfreiheit zusammenleben? Darum geht es, mit anerkannt guten ReferentInnen, in Vorträgen und Arbeitskreisen, bei der Tagung der ND-Westregionen 2017. Zum Abschluss des Tages feiern wir miteinander Gottesdienst.

 

Weitere Informationen

Bei Rückfragen hilft neben der Geschäftsstelle des ND gerne Karl-Heinz Paulus weiter

Anmeldung

Die Anmeldung ist online oder über die Geschäftsstelle möglich.

Zurück