Ferien und Reisen

Pension Stern

Das ND-Leben konzentriert sich in der Pension Stern. Der Stern hat ein großes Interesse insbesondere an jungen ND-Familien mit Kindern und kommt diesen mit attraktiven Sonderangeboten entgegen. Geräumige, komfortable Zimmer mit eigener Dusche und WC.

Seit 2008 bietet der Stern den NDern auch einen Internet-Zugang via WLAN an, den PC muss man aber selber mitbringen.

Pension Stern
Familie Matzneller
Dorf 30
I - 39040 Aldein / Bozen
Tel. 0039 - 0471 / 88 69 51
E-Mail: info@pension-stern.it
Homepage: http://www.pension-stern.it/

Der Stern ist auch zu Weihnachten / Silvester und über die Osterfeiertage geöffnet.

Preise 2018, nur für ND - Familien (Preise verstehen sich pro Person pro Tag, inclusive Halbpension). Bei 20 und mehr Übernachtungen 2 Euro weniger pro Person und Tag.

Erwachsene ohne Kinder:

49 Euro

Erwachsene mit Kindern:

48 Euro

Kinder bis 2 Jahre im Elternzimmer:

gratis

Kinder bis 6 Jahre im Elternzimmer:

30 Euro

Kinder bis 12 Jahre im Elternzimmer:

36 Euro

Kinder bis 12 Jahre in getrennten Zimmern:

39 Euro

Kinder bis 16 Jahre in getrennten Zimmern:

45 Euro

Zu diesen Preisen kommt noch eine Kurtaxe von 0,70 Euro pro Tag für die Erwachsenen, Kinder unter 14 Jahren sind frei.

 

Gasthof Pfiffikus

Etwa preisgleich ist der Gasthof Ebner, die Zimmer sind dort allerdings etwas kleiner. Die Zimmer sind alle mit Dusche und WC ausgestattet und verfügen teilweise auch über einen Balkon.

Der Gasthof Ebner verfügt nun ebenfalls über einen WLAN Zugang zum Internet.

Gasthof Pfiffikus
Familie Ebner
Dorf 26
I - 39040 Aldein / Bozen
Tel. und Fax: 0039 - 0471 / 88 68 05
ebner.rita@dnet.it
www.gasthaus-pfiffikus.com

Preise 2018, nur für ND - Familien (Preise verstehen sich pro Person pro Tag, inclusive Halbpension). Bei 14 und mehr Übernachtungen 2 Euro weniger pro Person und Tag.

Erwachsene ohne Kinder:

48 Euro

Erwachsene mit Kindern:

46 Euro

Kinder bis 2 Jahre im Elternzimmer:

gratis

Kinder bis 6 Jahre im Elternzimmer:

28 Euro

Kinder bis 12 Jahre im Elternzimmer:

34 Euro

Kinder bis 12 Jahre in getrennten Zimmern:

37 Euro

Kinder bis 16 Jahre in getrennten Zimmern:

42 Euro

Zu diesen Preisen kommt noch eine Kurtaxe von 0,70 Euro pro Tag für die Erwachsenen, Kinder unter 14 Jahren sind frei.

 

Hotelpension Krone

Wichtig ist natürlich noch die Hotelpension Krone, die Keimzelle der Aldeiner Familienferien. Die Krone wurde in den letzten Jahren gründlich renoviert, man diniert abends spitzenmäßig in einem stilvoll gestalteten Speisesaal mit altem Kachelofen und Holzboden. Auch die Küche wurde auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Damit verbunden hat sich die Krone allerdings preislich in Regionen entwickelt, in denen sie für Familien mit Kindern unattraktiv wird. Außerdem ist es schwer, Kleinkindern den Genuß des abendlichen 4-Gänge-Menus zu vermitteln, wenn das regelmäßig um die 2 Stunden dauert.

Für Paare ohne Kinder ist die Krone aber sehr empfehlenswert.

Gasthof Krone

Familie Franzelin
Dorfplatz 3
I - 39040 Aldein / Bozen
Tel. 0039 - 0471 / 88 68 25
Fax: 0039 - 0471 / 88 66 96
info@gasthof-krone.it
www.gasthof-krone.it

Weitere Quartiere

Stern, Krone und Ebner gruppieren sich um den Dorfplatz von Aldein.

Alternativ gibt es im Dorf und in der näheren Umgebung weitere Privatpensionen und - für Selbstversorger - sehr preiswerte Ferienwohnungen. Am besten schaut Ihr mal auf die Web-Seite des Verkehrsvereins (u.a. alle Unterkünfte auf einen Blick

Verkehrsverein Aldein - Radein
Dorfplatz 34
I - 39040 Aldein / Bozen
Tel. 0039 - 0471 / 88 68 00
E-Mail: tv.aldein-radein@rolmail.net

Weitere (Ausweich-) Quartiere:

Mahlzeiten

Die Südtiroler Küche ist reichlich und gut. Da man tagsüber häufig unterwegs ist, reicht es durchaus, Halbpension (warmes Abendessen) zu vereinbaren. Wer mal einen Tag im Dorf bleibt, kauft sich im Laden etwas Brot, Wurst und Käse und macht mittags ein Picknick. Bei vielen Wandertouren gibt es aber Einkehrmöglichkeiten in Hütten oder Almen.

Zielgruppe

Aldein ist ideal für Familien mit Kindern, insbesondere auch für ältere Jugendliche, Singles, sowie alle anderen, die gerne wandern.

ND-Aktivitäten

Das ND-Leben in Aldein ist geprägt von gemeinsamen Wanderungen / Bergtouren und Ausflügen mit dem Auto zu kulturellen Sehenswürdigkeiten; diese werden im Detail vor Ort verabredet. Hinzu kommen regelmäßige Abendgebete und gemeinsame Gottesdienste.

All das sind Angebote: Niemand wird scheel angesehen, wenn er mal eine Tour nur mit der eigenen Familie unternimmt oder beim Abendgebet mal einfach nicht dabei ist. Andererseits sind insbesondere die Aldein-erfahrenen Familien aufgefordert, alle (!) Wandertouren und sonstigen Veranstaltungen (z.B. Fahrt zum Schwimmbad nach Neumarkt) am schwarzen Brett im Stern zu publizieren, damit andere sich anschließen können. Aldein-Neulinge (insbesondere die, die nicht im Stern wohnen) werden's Euch danken, wenn sie sich anschließen können!

In den letzten Jahren hat dies - auch ohne eine zentrale Organisation mit Wanderwart / Sprecher / Hauswart - immer hervorragend funktioniert.

Geistliche Begleitung

Ulrich Lüke (angefragt)

 

Kinderbetreuung

Eine Kinderbetreuung wird für 2 Wochen in der Kernzeit organisiert, wenn sich eine ausreichende Anzahl von Familien mit Kindern rechtzeitig (bis Mitte April 2018) >>hier<< anmelden, sich ein Freiwilliger für die Koordination meldet und wir geeignete Jugendliche (idealerweise mit JuLeiCa) für die Kinderbetreuung finden. Dafür wird eine Umlage erhoben (pro Familie 200 Euro für ND-Mitglieder, 250 Euro für Nicht-Mitglieder). Wir erwarten diesen Kostenbeitrag von allen Familien mit Kindern unter 16 Jahren. Von Familien ohne Kinder würden wir uns über einen Solidarbeitrag freuen.

 

Lage / Wanderungen / Bergtouren

Aldein liegt auf einem Hochplateau südlich von Bozen 1000 m über dem Etschtal. Die alte Kulturlandschaft Südtirol bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, auch die Oper in Verona ist gut zu erreichen.

Aldein bietet vielfältige Möglichkeiten für kleinere Wanderungen ("Blümchentouren"), durchaus geeignet für Kleinkinder und für ältere Erwachsene, aber auch für alle anderen zum Einlaufen in den ersten Tagen. Ferner gibt es Wald-, Höhen- und Bergwanderungen mit mehr oder weniger Anstieg (zwischen 100 und 1200 Höhenmetern) für "normale Wanderer", sowie Hochgebirgs- und Klettertouren (insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene). Für viele der anspruchsvollen Touren muß man mit dem Auto anfahren, im Allgemeinen aber nicht mehr als eine Stunde.

 

Unsere Kinder haben im Alter von 4 Jahren das Weißhorn (den "Hausberg" von Aldein) bestiegen und dort ihr erstes Gipfelerlebnis gehabt. Das funktioniert, wenn die Eltern ihr Kind immer im Auge behalten (und - trotz der etwas längeren Anfahrt - den Aufstieg vom Jochgrimm aus wählen).

Wenn an einem Tag mehrere Wanderungen angeboten wurden, haben wir uns auch häufig getrennt, so dass jeder entsprechend seiner Kondition / Tagesform laufen konnte. Wir haben festgestellt, dass die Kinder häufig viel mehr Spaß am Wandern haben, wenn sie nur unter sich oder zumindest ohne die eigenen Eltern sind. Und wenn es mal jemandem aus der Familie gar nicht nach Wandern zumute ist, findet er sicher Gleichgesinnte, die auch gern mal einen Ruhetag einlegen wollen. Oder er vergnügt sich ganz alleine mit einem Buch auf der Bank hinter der Kirche.

Ausrüstung

Für alle (!) Wanderungen in den Bergen sind dickprofilige Bergschuhe, die auch die Knöchel umschließen, unbedingt erforderlich. Das gilt auch für Kleinkinder sobald sie das Tragegestell auf Papas Rücken verlassen und selber gehen wollen. Da die Kinder schneller aus den Schuhen herauswachsen, als dass sie diese verschleißen, wurden in der Vergangenheit bisweilen ausrangierte Schuhe in der Krone oder im Stern für nachfolgende NDer deponiert, erkundigt Euch mal vor Ort. Wer sparen will, kauft die Schuhe sowieso erst in Italien (z.B. in Bozen oder beim Wolfgang in Deutschnofen). Achtet auf Sonderangebote, gute Bergschuhe gibt es dann schon ab 50,- Euro.

 

Einen Rucksack hat sicher jeder, bei jeder Wanderung sollte jeder außerdem einen Regenschutz dabeihaben (das Wetter kann sich im Gebirge sehr schnell ändern), bei Bergtouren gehört zusätzlich ein warmer Pullover dazu (Ihr glaubt gar nicht, wie kalt es oben auf dem Weißhorn werden kann, wenn sich nur mal eine Wolke vor die Sonne schiebt). Etwas Mineralwasser (vor allem an heißen Tagen, 1 bis 2 Liter pro Person, am besten in den Kunststoff-Flaschen aus dem Laden, die sind leichter als die klassischen Feldflaschen) und - wenn es keine Einkehrmöglichkeit gibt - etwas Obst, Brot, Wurst und Käse vervollständigen die Ausrüstung.

Für Klettersteige benötigt man zusätzlich einen Schutzhelm, eine Brust-Sitzgurt-Kombination, eine Reepschnur und zwei Karabiner. Ohne diese komplette Ausrüstung wird Euch kein anerkannter Bergführer mitnehmen! Das kostet alles zusammen beim Sportler in Bozen 80,- bis 100,- Euro, vielleicht kann man sich aber auch ein Klettergeschirr bei anderen NDern ausleihen. Siehe auch die Hinweise zur technischen Ausrüstung im Gebirge von Wendelin Stephan.

Kultur und sonstige Möglichkeiten

In Südtirol sind viele sehenswerte Kirchen und Museen (z.B. Ötzi in Bozen). Überhaupt sollte man sich Bozen mal in Ruhe anschauen (mit dem Auto bis Auer und dann mit dem Nahverkehrszug). Ebenso haben auch Neumarkt, Tramin und Kaltern reizvolle Zentren zum Bummeln. Zur Oper in Verona werden regelmäßig Ausflüge angeboten.

Aber Achtung! Wenn es in Aldein schon warm ist, ist es unten im Etschtal nicht zum Aushalten, dann solltet Ihr lieber auf die Berge gehen. Als Ausnahme ist dann - auch für Kleinkinder - das große Schwimmbad in Neumarkt zu empfehlen. Man kann aber auch umsonst im Göllersee (30 Minuten Fußweg von Aldein) baden. Der Göllersee ist allerdings nichts für Kleinkinder, die noch nicht schwimmen können: Es geht steil ins tiefe Wasser.

 

Für die vielfältigen kulturellen Sehenswürdigkeiten Südtirols verweisen wir auf einschlägige Führer, die auch in reicher Auswahl in der Aldeiner Bibliothek vorhanden sind.

Ach ja, die Bibliothek, das hätten wir beinahe vergessen! Schleppt keinen Lesestoff mit nach Aldein! Es gibt dort eine hervorragend sortierte Bibliothek, an der sich manche deutsche Bücherhalle eine Scheibe abschneiden kann. Auch als Feriengast kann man sich da Bücher, Cassetten und Spiele ausleihen. Sie ist 4x in der Woche einige Stunden geöffnet, das Obergeschoß ist wunderschön für Kinder eingerichtet und wird von denen eifrig genutzt.

Anmeldung, Kontakt

Bitte meldet Euch direkt bei der Pension Eurer Wahl an. Wichtig: Zusätzlich solltet Ihr Euch hier in die informelle Teilnehmerliste eintragen.

Ansprechpartner noch nicht festgelegt.
Es wird ein Freiwilliger gesucht, der insbesondere die Kinderbetreuung organisiert (Kinderbetreuer finden und verpflichten, Quartier reservieren, Geld kassieren, Abrechnung).

 

Ferienorte

Durch Anklicken der jeweiligen Orte erhält man weitere Informationen zu den Möglichkeiten, Unterkünften und vor allem zu den Preisen.

Weitere Hinweise und Hilfestellungen für die Koordinatoren an den jeweiligen Orten gibt es hier (im .pdf - Format).

Aldein in Südtirol (I)

Kernzeit: 21.07. bis 11.08.2018

ND-Summersail (NL)

30.07. bis 06.08.2017

Warth im Vorarlberg (OE)

Kernzeiten:

Warth I: 14. Juli bis 28. Juli 2018

Warth II: 04.  bis 18. August 2018

Warth JugeND

27.07. bis 04.08.2017

Hersberg am Bodensee

22.06. bis 06.07.2018